Familienbetrieb Schwingenschlögel

ZURÜCK NACH OBEN

Die 110-jährige Geschichte unseres Unternehmens ist auch die Geschichte unserer Familie.

 

Stabilität über Jahrzehnte ist ein unschätzbares Gut und ein Erbe, dem wir uns verpflichtet fühlen. Unsere Familienphilosophie ist geprägt von Offenheit für neue Entwicklungen, gleichzeitig jedoch verantwortungsbewusstem und überlegtem Handeln. Verbunden mit sozialer Verantwortung schaffen diese Grundsätze nachhaltigen Unternehmenserfolg.

GF: DI Kurt Schwingenschlögel (kaufmännischer GF) und DI Thomas Schwingenschlögel (technischer GF)

Die Geschichte hinter Schwingenschlögel

ZURÜCK NACH OBEN

Das Kupferschmiedehandwerk steht am Beginn dieser Erfolgsgeschichte, als Firmengründer Ernst Schwingenschlögel im Jahr 1900 in Salzburg einen Kupferschmiede-Betrieb gründet. Seine Söhne treten die Nachfolge an und führen den Betrieb mit großem Einsatz auch in den schweren Zeiten wirtschaftlicher Rezession fort.

 

Schon sehr früh zeigt man unternehmerischen Weitblick und Innovationsfreude und treibt damit die stete Entwicklung des Unternehmens von der Kupferschmiede zu einem der führenden Hersteller von Tankwagen und Silofahrzeugen voran.

 

Bereits Mitte der vierziger Jahre ist man mit der Verarbeitung des Werkstoffes Aluminium anstelle von Kupfer seiner Zeit voraus und forciert gleichzeitig die Entwicklung der Schutzgasschweißtechnik. Damit ändern sich auch die Produkte. Sind es vorerst stationäre Lagertanks, die produziert werden, erkennt man sehr schnell, welches Potential in der Verknüpfung des Behälterbaus mit dem Fahrzeugbau steckt.

 

Der Bau des ersten Tankfahrzeugs zum Transport von Mineralölen folgt 1949. Damit wird der Grundstein für das heutige Unternehmen gelegt. Zahlreiche nationale und internationale Unternehmen schenken den innovativen Produkten von Schwingenschlögel seitdem ihr Vertrauen und sichern sich damit ihren Erfolg.

EIN HISTORISCHER ÜBERBLICK

ZURÜCK NACH OBEN

1900

Firmengründung in Salzburg als Kupfer- und Kesselschmiede

GRÜNDUNG OHG

1948

Gründung der Schwingenschlögel OHG

1920

Kühlerreparaturen und Bau von Auto­karosserien

1945

Bau von Lagertanks aus Aluminium

1953

Bau des Werkes Vogelweiderstraße in Salzburg

1970

Inbetriebnahme des Werkes in Eugendorf

1975

Gründung der Schwingenschlögel GmbH

1987

Inbetriebnahme des Zweigwerkes in Tribuswinkel

Unsere Produktionstechnik

ZURÜCK NACH OBEN

Pioniergeist und unternehmerischer Weitblick waren von Beginn an wichtige Bausteine für die Entwicklung des Unternehmens. Mit innovativen Ideen und Entwicklungen nach dem neuesten Stand der Technik, verbunden mit höchsten Sicherheitsstandards, setzte SCHWINGENSCHLÖGEL stets neue Maßstäbe im Fahrzeug- und Behälterbau.

 

In allen Bereichen des Unternehmens stellen modernste Anlagen und Maschinen bei Planungs-, Konstruktions- und Fertigungsverfahren sicher, für jeden individuellen Kundenwunsch eine innovative Lösung anbieten zu können.

MEILENSTEINE DER PRODUKTENTWICKLUNG

ZURÜCK NACH OBEN

1949

Erster Tankwagenaufbau aus Reinaluminium für den Transport von Mineralölen

1971

Bau der ersten Silofahrzeuge

1962

Bau des ersten freitragenden Tanksattelaufliegers Österreichs

1966

Entwicklung einer doppelkeilförmigen Tanks

1976

Erweiterung des Programms auf Tankfahrzeuge für Chemikalien und Lebensmittel

1984

Eisenbahncontainer und Wechselaufbauten

1999

Die neue Generation der Tanksattelauflieger: CryoGo

2011

Entwicklung des aerodynamisch optimierten Tanksattelaufliegers EcoGo.

KONTAKT

ZENTRALE

ZWEIGSTELLE NIEDERÖSTERREICH

SCHWINGENSCHLÖGEL GES.M.B.H.

Gewerbestraße 12

A-5301 Eugendorf

 

T. +43 (0) 6225 83 44 - 0

F. +43 (0) 6225 83 44 - 34

 

office@schwingenschloegel.at

SCHWINGENSCHLÖGEL GES.M.B.H.

Tattendorfergasse 19

A-2512 Tribuswinkel

 

T. +43 (0) 2252 805 50 - 0

F. +43 (0) 2252 805 50 - 14

 

poelleritzer@schwingenschloegel.at

copyright 2016 Schwingenschlögel Ges.m.b.H.

AGB  I

IMPRESSUM  I